Detaillierte Informationen zu unserem pfostenlosen Staketengeländer

Xpress-Geländer Pfostenloses Staketengeländer mit Aussicht auf verschneite Berge, Nebelmeer und Sonnenaufgang

Das Xpress-Geländer ist ein pfostenloses Staketengeländer aus Stahl. Die Oberfläche ist feuerverzinkt, wodurch sich das Geländer für die Aussenanwendung eignet. Eine optionale Pulverbeschichtung gibt dem Geländer Farbe. Standardmässig ist die Montage von Oben mit versenkten Schrauben in Beton vorgesehen. Das Geländer ist nach Normen zulässig bis zu einer Absturzhöhe von 12 Metern, mit einer Nutzlast von 80kg/m.


Technische Zeichnung zu unserem Xpress-Staketengeländer

Technische Daten zu unserem Xpress-Geländer

Ober- und Untergurt bestehen beim Xpress-Geländer aus einem Rechteckstahlrohr 40x20x2, die Staketen aus Flachstahl 30×6 und die Fussplatten aus 10mm Blech. Die Höhe des Xpress-Geländers beträgt 1.03m und der lichte Abstand zwischen den Staketen 118mm. Das Xpress-Geländer ist statisch geprüft nach Eurocodes und erfüllt die Anforderungen an Geländer in Deutschland. Hier finden Sie eine Musterzeichnung zu den Dimensionen des Xpress-Geländers.

Feuerverzinktes Staketengeländer mit seitlicher Befestigung

Für eine seitliche Befestigung der Geländer werden Konsolen aus 40x20x2er Rohr anstatt den Fussplatten verwendet. Die Verdübelung erfolgt mit rostfreien Schlagankern. Ansprechende Hutmuttern aus Edelstahl sind im Lieferumfang ebenfalls enthalten. Die Konsolen sind unten auf Gehrung geschnitten, damit das Wasser abtropft und nicht entlang der Fassade läuft.

Staketengeländer mit seitlicher Befestigung
Staketengeländer mit Hand

Rahmen

Als Aussenrahmen wurde ein Rechteckrohr mit den Aussenabmessungen 40x20mm gewählt. Die Radien des Rechteckrohrs lassen das Geländer Edel wirken, zudem ist das Geländer durch die Radien angenehm anzufassen.

Verbindung des Staketengeländers

Verbindung der Bauteile

Die Verbindung der einzelnen Geländersegmente wurde – im Gegensatz zu den üblichen äusseren Laschen-Schraubverbindungen – formschön versteckt im Rohr gelöst. Lediglich der Verbindungsspalt und feine Nieten sind von aussen sichtbar. Eine Schwalbenschwanzverbindung, die direkt in den Ober- und Untergurt gelasert wurde, gewährleistet eine hohe Stabilität und einfache Montage des Geländers.

Pfostenloses design der Geländer

Pfostenloses Design

Die filigrane Staketenfüllung aus Flacheisen mit einer Abmessung von 30x6mm gewährt zum einen eine hohe Transparenz des Geländers, zum anderen leiten die Staketen die Belastung des Geländers zu den Fussplatten. Damit kommt das Xpress-Geländer ohne Pfosten aus.

Montage des Geländers nahe am Rand

Näher an den Rand

Die Fussplatten mit den versenkten Dübel des Xpress-Geländers erlauben eine Befestigung des Geländers bis an die Absturzkante. Die Befestigung des Geländers nahe an der Absturzkante gibt zum einen mehr Nutzraum, zum anderen führt das System zu einer ansprechenden Optik von aussen.

Fusspunkte in Farbe

Die Fussplatten der Xpress-Geländer sind nur 10mm dick und haben einen versenkten Dübel aus rostfreiem Stahl. Damit stören die Fussplatten im Gebrauch kaum. Falls die Fussplatten optisch nicht gefallen, kann die Farbe der Fussplatten angepasst werden. Die Fussplatten sind verschraubt und nicht wie bei „normalen“ Staketengeländern verschweisst. Daher können wir die Fussplatten entweder feuerverzinkt belassen, was sehr gut auf Beton passt, oder diese in der Bodenfarbe pulverbeschichten. Damit verschwinden die Fussplatten optisch.

Fußplatte standard (von oben verschraubt)

Im standard wird unser Xpress Geländer mit Fußplatten für die Montage/Verschraubung von oben ausgeliefert. Je nach Xpress Element sind 1-2 Fußplatten an Ihrem Geländer vormontiert. Die Anzahl und Position der Verschraubungspunkte sehen Sie in Ihrem Geländer Plan, welcher Ihnen zusammen mit dem Angebot per E-Mail zugesandt wird. Die Anzahl und die Position der Fußplatten ist flexibel und kann baulich bedingt bei der Montage verändert werden.

Verdeckte Fussplatte des pfostenlosen Staketengeländers

Verdeckte standard Fussplatten

Mit den versenkten Dübeln des Xpress-Geländers ist es möglich, einen Boden mit zum Beispiel Feinsteinzeugplatten, Klicklaminat oder einem Holzrost über die Fussplatten bis an den Untergurt zu montieren. Dadurch ergibt sich ein sehr ansprechendes Bild des Geländers. Der Untergurt ist 20mm hoch und bietet damit für die meisten Überdeckungen genug Platz – falls eine grössere Höhe benötigt wird, kann optional ein Rohr zwischen Untergurt und Fussplatte geschraubt werden.

Seitliche Verschraubung (T-Fuß)

Je nach Gegebenheit kann es einfacher oder optisch ansprechender sein, das Xpress Geländer seitlich zu Verschrauben. Für diesen Fall können Sie das Xpress Geländer mit T-Füßen bestellen, welche auf Wunsch in der gleichen Farbe pulverbeschichtet werden oder im Standard feuerverzinkt sind.

Seitliche Verschraubung (innenliegend)

NEU – für besondere Herausforderungen am Bauwerk liefern wir auf Wunsch unsere Xpress Geländer nun mit innliegender Befestigung. Sofern diese Befestigungsform für Sie von Interesse ist, bitte in Ihrer Anfrage darauf hinweisen.

Produktion der Geländer

Qualität bei geländerXpress.de

Das Xpress-Geländer wird komplett in der Schweiz hergestellt. Lasertechnik beim Schneiden der Fußplatten und Rohre garantiert massgenaue Bauteile mit sauberen Schnittkanten. Durch das Verschweißen der Geländer mit dem Roboter können feine und saubere Schweißnähte in konstanter Qualität garantiert werden. Für die Nieten und Dübel wird ausschließlich rostfreier Edelstahl verwendet. Alle Xpress-Geländer werden feuerverzinkt, sodass eine optimale Dauerhaftigkeit gegeben ist. Das Xpress-Geländer ist statisch nach Eurocodes geprüft. Damit zeigt das Xpress-Geländer, dass filigranes Design und kompromisslose Sicherheit keine Gegensätze sind.

Nachfolgend finden Sie ein Video mit einem Einblick in die Produktion der Xpress-Geländer.

Montage

Die Montage des Xpress-Geländers ist, mit dem richtigen Werkzeug und etwas handwerklichem Geschick, keine Hexerei. Für die Montage benötigen Sie einen Bohrhammer mit einem 8er Schlagbohrer, einen Schlagschrauber mit 300Nm und ein Nietgerät für 4.8mm CNS-Nieten. Die Verbindungsmittel (Nieten und Betonschrauben) sind im Preis des Xpress-Geländers schon enthalten. 

Eine Anleitung für die Montage haben wir Ihnen in einem Video zusammengestellt:

Abstand vom Staketengeländer zur Wand oder Betonende

Distanzen

Beim Ausmessen müssen Sie lediglich die Abmessungen vor Ort aufnehmen – die nötigen Abstände zum Geländer berechnet die Webseite für Sie. Wenn auf der Seite der Beton endet, berechnen wir das Geländer bündig mit der Betonkante, respektive bis 7mm kleiner. Die 7mm erlauben es uns, die Geländer an Lager zu halten und Ihnen eine schnelle Lieferung anbieten zu können. Falls das Geländer bei einer Wand endet, berücksichtigen wir 50-57mm Luft zur Wand.

Abstand des Geländers zur Betonkante

Zur Betonkante berücksichtigen wir einen horizontalen Abstand von 20mm – zum einen, um genug Platz für allfällige Fasen des Betons zu haben, zum anderen um eventuelle Unebenheiten des Betons aufzunehmen. Für die Montage des Xpress-Geländers können wir maximal 15mm Unebenheiten des Betons auszugleichen. Das Schiften und Ausrichten der Geländer erfolgt mit Plastikunterlagen.

Staketengeländer auf Mauer oder Platte montiert

Für eine sichere Montage der Xpress-Geländer benötigen wir eine Mauer von mindestens 140mm Breite, respektive eine Bodenplatte von mindestens 120mm Tiefe. Sollte sich Ihre Situation vor Ort anders darstellen melden Sie sich bitte vor der Bestellung zu einer Offertstellung, damit wir die für Ihre Situation passende Befestigungsmethode wählen können.

Für den Untergrund gehen wir von Beton mit einer Mindestdruckfestigkeit von C30/37 aus – dies ist im Aussenbereich für Beton Standard, oft sind die Betonqualitäten höher. Falls Sie einen anderen Untergrund haben, zum Beispiel Holz oder Stahl, kann das Xpress-Geländer natürlich ebenfalls montiert werden – hier kontaktieren Sie uns jedoch bitte zu einer Offertstellung vor Ihrer Bestellung, um sicher die passende Befestigung zu berücksichtigen.